Landschaftsrasen für Trockenlagen mit Kräutern

Landschaftsrasen für Trockenlagen mit Kräutern
ab 75,44 EUR
Stückpreis 78,65 EUR
Art.Nr.: L 722 Artikeldatenblatt drucken
inkl. 7 % MwSt. (eventuell zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit: 1-2 Werktage
(1)
Rezension schreiben
Staffelpreise
ab 1 Stk.je 78,65 EUR
ab 10 Stk.je 75,44 EUR
  • Details
  • Rezensionen

Landschaftsrasen-Mischung gem. RSM 7.2.2

L722 Landschaftsrasen - Trockenlagen mit Kräutern

Sack mit 10 Kg bei einer Aufwandmenge von 20 g/m². Ergibt eine Rasenfläche bei der Ansaat von 500 m²

Für extensiv genutzte Flächen in der freien Landschaft, an Verkehrswegen und zur Rekultivierung, in extremen Trockenlagen auf alkalischen Böden (Südböschung, Rohböden). Sehr geringer Mähgutanfall. Ein spezieller Kräuterzusatz fördert die biologische Verbauung des Bodens und verbessert die Statik von Hängen und Böschungen. Blühaspekt in der Vegetationszeit.

Zusammensetzung der Landschaftsrasenmischung für Trockenlagen:

100,0% L 722 Landschaftsrasen - Trockenlagen mit Kräutern, RSM 7.2.2
15,0 % Festuca rubra commutata LIVISTA
15,0 % Festuca rubra rubra MAXIMA 1
6,9 % Festuca rubra trichophylla LIBANO
45,0 % Festuca trachyphylla BORNITO
15,0 % Lolium perenne BELLEVUE
0,2 % Achillea millefolium
0,1 % Centaurea jacea
0,1 % Centaurea scabiosa
0,1 % Daucus carota
0,2 % Dianthus carthusianorum
0,1 % Galium album
0,1 % Galium verum
0,1 % Leontodon sp.
0,2 % Leucanthemum vulgare
0,1 % Pimpinella saxifraga
0,1 % Plantago lanceolata
0,2 % Salvia pratensis
0,1 % Sanguisorba minor
0,2 % Anthyllis vulneraria
0,2 % Lotus corniculatus LEO
0,2 % Medicago lupulina VIRGO PAJBJERG
0,8 % Onobrychis viciifolia
(Änderungen der Sortenzusammensetzung je nach Verfügbarkeit vorbehalten)

Durch ebenso geringen Mähgutanfall wie bei der L 721 ist diese Mischung für extensiv genutzte Flächen in der freien Landschaft, an Verkehrswegen und zur Rekultivierung in extremen Trockenlagen besonders geeignet. Die möglichen Verwendungen gleichen der L 721, womit diese Mischung für alkalische Böden, Südböschungen und Rohböden besonders geeignet ist. Ein spezieller Kräuterzusatz, der für einen Blühaspekt während der Vegetationszeit sorgt, fördert auch die biologische Verbauung des Bodens und verbessert die Statik von Hängen und Böschungen. In erosionsgefährdeten Lagen wird in der RSM die Zugabe von ca. 1 g/m2 einjährigem Weidelgras oder max. 5 g/m2 Grünschnittroggen empfohlen.

Sack mit 10 KG für 500 m² Rasenansaat

  • Autor: 22.06.2012
    Bewertung: 3 von 5 Sternen!
    der gelieferte Samen wurde fachgemäß gesät. Nach einigen Tagen kam zunächst das Gras zum Vorschein. Dann zeigten sich einige andere Pflänzchen. wir haben regelmäßig gewässert.dann fuhren wir drei Wochen in Urlaub. Pflege wurde weiterhin durchgeführt. Jetzt finden wir eine Wiese vor bei der der Rasen ganz klein ist.eine andere Pflanze alles überdeckt. Wir haben sie fotografiert. Wir können keine andere Zuordnung finden wie Mutterboden war verseucht. Bitte helfen Sie uns und geben uns Information.

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:
Bestseller